Schließen ×

Ännamus-Wald

Ann Murugan

Wertvolles Biotop

Der Wald wird von Schwedens “Forest Agency” als wertvolles Biotop mit sehr viel seltener und kostbarer Natur und einem hohen sozialen Wert angesehen. Trotzdem drohte der Wald gefällt zu werden, weil er für die staatliche Organisation zu groß war, um daraus ein Reservat machen zu können (70 Hektar, von denen etwa 10 Hektar aus Seen und Marschland (ca. 3,4 km2) bestehen) und zu klein, um von der Landesregierung unterstützt zu werden.

In dem Wald kommen zum Beispiel die Vogelarten Seidenschwanz, Unglückshäher, Auerhuhn, Dreizehenspecht, Fichtenkreuzschnabel, Prachttaucher sowie Elche, Rentiere, Luchse, Vielfraße und Bären vor. Viele der Pilze und Flechten, die als Lebensraum einen Wald mit sehr alten sowie toten und umgestürzten Bäumen erfordern, sind hier angesiedelt, wie zum Beispiel Blasenflechten, pseudographis pinicola, Chaenothecopsis viridialba, Trichaptum laricinum, Fomitopsis rosea, Skeletocutis odora, Diplomitoporus crustulinus, Cladonia parasitica, Ramalina fraxinea, Nephroma resupinatum, Leptoporus mollis und Heideflechten.

Rotgelistete, im Wald zu findende Arten

Vögel
Unglückshäher, NT- Potentiell gefährdet
Dreizehenspecht, VU- Verletzlich

Flechten
Knollige Blasenflechte, NT- Potentiell gefährdet
Chaenothecopsis viridialba, NT- Potentiell gefährdet
Cladonia parasitica, NT- Potentiell gefährdet
Lobaria scrobiculata, NT- Potentiell gefährdet

Pilze
pseudographis pinicola, NT- Potentiell gefährdet
Fomitopsis rosea, NT- Potentiell gefährdet
Skeletocutis odora, NT- Potentiell gefährdet
Diplomitoporus crustulinus, VU- Verletzlich

Quelle: Inventur und Kategorisierung durch Mats Karström & Ginger Bromfalk, Steget före, 2006.

Sozialer Wert

Das Gebiet befindet sich gegenüber der Årrenjarkas Bergstation. Die Abholzung wäre verheerend für die Region und die Touristen, die wegen der wunderschönen Natur anreisen.

Dank

Ein großes Dankeschön an alle, die 1000 Kronen oder mehr gespendet haben. Eure Namen wurden per Gravur auf einem Messingschild im Wald verewigt.

Wegbeschreibung

“Ein Klick für den Wald” lädt seine “Klicker” und Baumkäufer dazu ein, diesen wunderbaren Wald zu besuchen!

Das Waldgebiet ist relativ leicht zugänglich und mit dem Norrlandszug bis Murjek zu erreichen. Die Anschlussverbindung ist hier ein Direktbus (1,5 Stunden). Im Sommer ist die Buchung einer Bootsfahrt über den Saggatsjön notwendig. Für weitere Infos und zur Buchung des Boottransports sowie, falls gewünscht, einer Unterkunft, wende Dich bitte an Årrenjarkas Bergstation.